Airport.Koeln
... CGN/EDDK...
 

CGN Facts

cgn
extern linkwww.koeln-bonn-airport.de 

Location

14,8 km SE of Cologne-city

Köln Bonn Airport
Kennedystraße
51147 Köln


Codes

ICAO: EDDK
IATA:  CGN


Runways (3)

14L/32R 3815 m
14R/32L 1863 m
06/24 2459 m
Height 77m (Airport)


Frequencies

  • CGN TWR: 124,975 MHz
  • CGN GND: 121,725 MHz

Pax / Year*

(* ADV.aero)

cgn pax 2018


DWD Köln Wetter

Heute
21°C
Höhe ü. NN: 91 m
Niederschlag: 0 mm
Windrichtung: WNW
Geschwindigkeit: 15 km/h
Morgen
24°C
© Deutscher Wetterdienst

CGN Links

Link-Tipp

extern link flickr.com/groups/cgncommunity-photos/


Hotels/Pension/Apt.

extern link Leonardo Hotel Köln Bonn Airport
(
next to Airport)

extern link Moxy Hotel by Marriot
(opening 2021 on airport area)

Foto suche...

 flugzeugbilder
extern link "CGN" suche auf Flugzeugbilder.de
-Über 28.000 Fotos- 
 jetphotos
extern link "CGN" suche auf jetphotos.net
-Über 11.395 Fotos- 
 airliners
extern link "CGN" suche auf Airliners.net
-Über 8300 Fotos- 
 planespotters
extern link "CGN" suche auf Planespotters.net
-Über 3400 Fotos-  

CGN download

Social Links

Folge Uns

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

aefYP/ AEF

Aero Lloyd war eine deutsche Fluggesellschaft mit dem Sitz in Oberursel (Taunus) und der Basis auf dem Flughafen Frankfurt am Main.

1979 wurde Aero Lloyd durch drei Investoren, darunter dem früheren Geschäftsführer von Germanair und OLT, Christian Baron von Kaltenborn-Stachau, als Charterfluggesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main gegründet. Im Juni 1980 bekam Aero Lloyd die Genehmigung, auch Linienflüge durchführen zu dürfen. Am 2. Dezember 1980 stellte die Aero-Lloyd Luftverkehrsgesellschaft mbH ihren Flugbetrieb ein.

Bereits am 20. Dezember wurde durch die neuen Gesellschafter Deutsche Luftfahrt Leasing und Air Charter Market eine Nachfolgegesellschaft gegründet, die den Namen Aero Lloyd aus der Konkursmasse erwarb und als Aero Lloyd Flugreisen GmbH & Co. Luftverkehrs KG firmierte.


Am 16. Oktober 2003 meldete Aero Lloyd beim zuständigen Amtsgericht Bad Homburg v. d. Höhe Insolvenz an und stellte den Flugbetrieb mit sofortiger Wirkung ein. Die Einleitung des Insolvenzverfahrens war nötig geworden, nachdem die Bayerische Landesbank das vorgelegte Sanierungskonzept abgelehnt hatte. Etwa 300 der 1400 Mitarbeiter wurden in die neugegründete Nachfolgegesellschaft Aero Flight übernommen, diese stellte dann 2005 den Betrieb ein.
 
 A320/321 MD80/90

Fotte 2002:

D-ALAA Airbus Industrie A320-232 MSN565 
D-ALAB Airbus Industrie A320-232 MSN575 
D-ALAC Airbus Industrie A320-232 MSN580 
D-ALAD Airbus Industrie A320-232 MSN661 
D-ALAE Airbus Industrie A320-232 MSN659 
D-ALAF Airbus Industrie A320-232 MSN667 
D-ALAJ Airbus Industrie A320-232 MSN990 
D-ALAR Airbus Industrie A320-232 MSN1459 
D-ALAG Airbus Industrie A321-231 MSN787 
D-ALAH Airbus Industrie A321-231 MSN792 Trigema-colors
D-ALAI Airbus Industrie A321-231 MSN954 Trigema-colors
D-ALAK Airbus Industrie A321-231 MSN1004 Trigema-colors
D-ALAL Airbus Industrie A321-231 MSN1195 
D-ALAM Airbus Industrie A321-231 MSN1199 FC Bayern München
D-ALAN Airbus Industrie A321-231 MSN1218 
D-ALAO Airbus Industrie A321-231 MSN1408 
D-ALAP Airbus Industrie A321-231 MSN1421 
D-ALAQ Airbus Industrie A321-231 MSN1438 
D-ALAS Airbus Industrie A321-231 MSN1487 

 
D-ALAA CGN25.07.2003  D-ALAK CFU 06/2003 
D-ALAA CGN 25.07.2003 D-ALAK CFU 06/2003
D-ALAO DUS 08/2001 D-ALAK ACE 10/2002
D-ALAO DUS 08/2001 D-ALAK ACE 10/2002
D-ALAG CGN 10/1999 D-ALAE CGN 07/1999
 D-ALAG CGN 10/1999 D-ALAE CGN 07/1999
D-AGWB CGN 09/1999 D-ALAD CGN 04/1999
 D-AGWB CGN 09/1999  D-ALAD CGN 04/1999
D-ALLM DUS 10/1997 D-ALLF DUS 04-1999
D-ALLM DUS 10/1997 D-ALLF DUS 04-1999
D-ALAC DUS 10/1997  
D-ALAC DUS 10/1997  

 

extern linkwww.planespotters.net/airline/Aero-Lloyd 
extern linkde.wikipedia.org/wiki/Aero_Lloyd
extern linkwww.planespotters.net/airline/Aero-Lloyd
 

 


 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok